Ungebremster Hüftschwung

Nach leicht bedecktem Tagesbeginn scheint schon bald wieder die Sonne und der blaue mongolische Himmel präsentiert sich in seiner vollsten Pracht. Auch auf der kinderchirurgischen Bettenstation treffen wir heute nur auf strahlende Kindergesichter. Alle beteiligten Mitarbeiter beherrschen inzwischen die Handgriffe so sicher, dass wir bereits um 13 Uhr unsere operative Tagesmission erfolgreich abschliessen können. So können wir uns den mit zuverlässiger Regelmässigkeit auftauchenden Out-patients (ambulant) mit der nötigen Geduld widmen und die anstehenden Gipstherapien in vollen Zügen geniessen. Erfreulicherweise konnten wir die Kollegen der Kinderorthopädie aus dem Traumazentrum soeben zur operativen Weiterbildung im Mother and Child Hospital mit ins Boot nehmen. S-hip ahoi! Vielleicht ein erster Schritt für das Verständnis der Orthopäden des Traumazentrums der Notwendigkeit einer kinderorthopädischen Therapie im Kinderspital. Steter Tropfen höhlt den Stein…

Wir werden uns auch weiterhin nicht durch die mongolische Welt der vielen kleinen Hindernisse oder konstant stillenden Mütter von dem Ziel unserer „surgical mission possible“ abbringen lassen. Also geht’s mit ungebremstem Hüftschwung in die letzten Tage!

Images: