Über uns

Das Team des SwissMongolian Pediatric Project besteht je aus einer Schweizerischen und einer Mongolischen Kerngruppe.

Projektgründer sind die beiden Kinderärzte

·    Thomas Baumann, Kinderarzt, Solothurn (Ausbildner für Hüftsonographie, Buchautor)

·    Raoul Schmid, Baar, Kinderarzt (Ausbildner, Mitglied der CH-Hüftkommission).

Nach einer Mongoleireise des Initianten Thomas Baumann 2007 wurde im Folgejahr beschlossen, mit Unterstützung der Schweizeischen Vereinigung für Ultraschall in der Pädiatrie SVUPP ein gezieltes Hilfsprogramm ins Leben zu rufen.

Im Verlauf wurde das Team durch folgende Personen aktiv unterstützt:

•   Petrign Töndury, Kinderarzt, Tutor für Hüfsonographie, Bern

•   Reto Gambon, Kinderarzt, Tutor für Hüftsonographie, Thusis

•   Corinne Wyder, Kinderärztin, Tutorin für Hüftsonographie, Burgdorf

•   Corina Wilhelm, Kinderärztin, Tutorin für Hüftsonographie, Thalwil

•   Bettina Essers, Kinderärztin, Tutorin für Hüftsonograpie, Zürich

•   Stefan Essig, Institut für Hausarztmedizin und Community Care, Luzern

•   Madleina Taha, Kinderärztin, Tutorin für Hüftsonographie, Aarau

Der Kinderinfektiologin

•   Nicole Ritz, Kinderinfektiologin, Basel

Und den beiden Kinderorthopäden

•   Harry Klima, St. Gallen

•   Pascal Gerhardt, St. Gallen

Die Mongolische Kerngruppe in Ulaanbaatar setzt sich zusammen aus

•   Frau Dr. Bayalag Munkhuu, Kinderärztin, Epidemiologin

•   Frau Dr. Erdenesuvd Renchinnyam, Kinderradiologin

•   Herr Munhtulga Ulziibat, Assistenzarzt, Koordinator

Das SwissMongolian Pediatric Project ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, alle Spenden sind steuerbefreit.

Das Projekt wird unterstützt von der Schweiz. Vereinigung für Ultraschall in der Pädiatrie (Kindermedizin) SVUPP